Nik Collection zum kostenfreien Download

Manche von euch kennen die Nik Collection eventuell schon oder arbeiten sogar damit. Für diejenigen welche das Programm noch nicht kennen eine kleine Erklärung. Durch die Nik-Filter könnt ihr euren Fotografien & Grafiken einen besonderen Look verleihen – und nein ich rede nicht von irgendwelchen Instagram-Filtern. Die Filter sind wirklich bis ins kleinste Detail anpassbar und dienen effektiv der Aufwertung von Bildern. Bisher wurde das Programm für 150 USD angeboten. Nun kann man es kostenfrei herunterladen.

Also was braucht ihr um die Plug-Ins nutzen zu können? Photoshop, Lightroom oder Photoshop Elements. Diese Programme dienen als Host damit die Collection betrieben werden kann. „Braucht man die Plug-Ins denn überhaupt?“ – werden sich einige fragen. Meine Antwort ist nein. Man braucht die Filter natürlich nicht zwingend. Alles was man über die zusätzlichen Einstellungen erreichen kann geht auch direkt in Photoshop. Allerdings braucht man entsprechend länger um vergleichbare Ergebnisse zu erzielen. Wer also regelmäßig mit Fotos in PS oder Lightroom arbeitet, dem empfehle ich einen Blick darauf zu werfen.

Hier findet ihr noch ein Einführungsvideo (auf Englisch) für die Collection, in der die Grundfunktionen und Möglichkeiten erklärt werden.

Mir hat die Nik Collection schon immer durch ihren Umfang und den spürbar einfacheren Workflow sehr gut gefallen. Vielleicht ist sie ja auch was für euch.

/cs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.